Pflanzenzentrum op de Hipt – Familienunternehmen aus Leidenschaft

Wir verstehen uns mit Leib und Seele als Familienunternehmen, was für uns konkret bedeutet, dass jeder mit anpackt und zu allen Mitarbeitern ein partnerschaftliches und wertschätzendes Verhältnis gepflegt wird.


Im Jahre 1985 übernahm der 19-jährige Heiner op de Hipt, heutiger Inhaber und Geschäftsführer, den Gärtnerbetrieb seiner Eltern. Zu Beginn wurden lediglich Schnittblumen in dem Betrieb gezüchtet und verkauft. Aufgrund der hohen Anfrage wurde das Portfolio rund um die Anpflanzung und den Vertrieb von Beet- und Balkonpflanzen erweitert. Im März 2003 wurde das Pflanzenzentrum mit angeschlossener Baumschule eröffnet, in dem es von der Zimmerpflanze über die Staude bis hin zu Pflanzengefäßen aus Keramik alles gibt, was sich Pflanzenliebhaber wünschen.

Der Umbau unseren jetzigen Unternehmens Heiner op de Hipt erforderte zwei große Schritte. Schritt eins war es, die unwirtschaftlichen Bereiche einzustellen. Dies wurde umgesetzt, indem die Eigenproduktion von Blumen, Pflanzen und Stauden beendet wurde. Im zweiten Schritt, welcher parallel stattfand, wurden marktgerechte Produkte in das Sortiment aufgenommen, etwa Kernprodukte wie Obstpflanzen und Palmen, aber auch ergänzende Produkte wie Balkonkästen, Gefäße und Blumenerde. Die Vision war es, den Kunden in einem Pflanzenzentrum alles zu bieten, was sie für ihre Ideen in Bezug auf Floristik und den Gartenbau benötigen.

Die Vorstellung wurde schließlich Wirklichkeit und im Jahre 2009 und 2010 wichen die Produktionshäuser zugunsten Verkaufshäuser. Im Sinne der Kundenorientierung wurden in diesem Zuge auch neue, befestigte Parkplätze angelegt. Unser Pflanzencentrum in Kamp-Lintfort umfasst heute die Bereiche Blumen und Pflanzen, Gehölze und Sträucher, Bäume, Floristik und Dekoartikel, Pflanzbehälter, Gartenzubehör und Werkzeuge sowie Dünge- und Spritzmittel und bietet Ihnen auf 8000 qm ein wahres Einkaufserlebnis.